/ News, People

Basler Masterarbeit mit Fritz Stolz-Preis ausgezeichnet

Portrait Lavinia Pflugfelder: junge weisse Frau mit schulterlangen braunen Haaren und undercut, trägt eine Brille und lächelt, Bücherregal im Hintergrund.

Die Schweizerische Gesellschaft für Religionswissenschaft (SGR) hat 2021 den Förderpreis an zwei Masterarbeiten vergeben, darunter die Masterarbeit von Lavinia Pflugfelder zu Satanismus und Black Metal.

Lavinia Pflugfelder:At The Left Hand Ov God“ Rezeption und Produktion satanistischer Bilder im Metal, Universität Basel 2019.

Die Masterarbeit untersucht den Bildaustausch und Rückgriff auf gemeinsame Bildwelten von Satanismus und Black Metal. In drei Musikvideo-Analysen entziffert die Autorin unter Anwendung der Begriffe Bricolage und Transgression die religiöse Ikonografie und kommt zum Schluss, dass auch innerhalb der Grenzen der Genre-Ästhetik und derselben Bildwelten unterschiedliche Bricolagen verschiedene Bedeutungen tragen. Unter diesen Bricolagen fanden sich esoterisch religiöse Sinnproduktion ebenso wie Religionskritik oder schlichte Transgression ohne zusätzliche religiöse Deutung.