Promotionsstudium

In Basel führen zwei mögliche Wege zur Promotion im Fach Religionswissenschaft. In beiden Fällen besteht die Doktoratsausbildung dabei einerseits aus der Dissertation, andererseits aus einem Bildungsangebot und dem Doktoratsexamen. Das Bildungsangebot (curricularer Teil) umfasst im individuellen Doktorat mindestens 12 KP, im strukturierten Doktoratsprogramm 18 KP. Diese neue Regelung basiert auf der im HS 2011 neu in Kraft getretenen Promotionsordnung der Philosophisch-Historischen Fakultät.

Neben dem bereits bestehenden individuellen Doktorat ist nun im Frühjahrssemester 2013 das gemeinsam mit dem Standort Zürich geplante strukturierte religionswissenschaftliche Doktoratsprogramm an den Start gegangen. Es ist in Basel zugleich eingebunden in die Graduiertenschule Social Sciences (GSSS) der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel und kooperiert darüber hinaus mit dem Doktoratsprogramm Theologie der drei Fakultäten Basel, Bern und Zürich und dem Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik.

Veranstaltungshinweise >>

Näheres zur Einschreibung und zum Aufbau des individuellen und strukturierten Doktorats finden Sie hier >>

Verantwortliche Ansprechperson: Dr. phil. des. Anja Kirsch
(Koordinatorin Doktoratsprogramm Religionswissenschaft Basel - Zürich)