Religionsökonomie

Was ist Religionsökonomie?
Die Religionsökonomie nimmt Religion aus ökonomischer Perspektive in den Blick. Ausgangspunkt sind Entscheidungen von Individuen sowie deren Institutionen. Als Grundannahmen dieser Entscheidungen gelten Knappheit (Vergänglichkeit) und Nützlichkeit (Sinn). Anliegen der Religionsökonomie ist die Untersuchung und der fallbasierte Beleg einer wechselseitigen Einwirkung von Religion und Ökonomie.

Religionsökonomie in Basel
Die Verzahnung von Wirtschaft und Religion und der Aufbau der Religionsökonomie erfolgt an der Universität Basel im Rahmen des Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik (ZRWP)

Kontakt:

Schema Axinit

Prof. Dr. Jens Köhrsen
Zentrum Religion, Wirtschaft und Politik
Heuberg 12
4051 Basel

Tel: +41 (0)61 267 29 23